Warning: Declaration of YOOtheme\Theme\Wordpress\MenuWalker::walk($elements, $max_depth) should be compatible with Walker::walk($elements, $max_depth, ...$args) in /homepages/21/d520821027/htdocs/wp_web/wp-content/themes/yootheme/vendor/yootheme/theme-wordpress/src/MenuWalker.php on line 8

Ergebnis der Tarifrunde Länder 2011!

In der 3. Verhandlungsrunde am 10. März 2011 hat die dbb tarifunion ein tragfähiges Ergebnis erzielt. Für die DPolG waren die Kollegen Werner Kasel, Gerd Vieth, Manfred Riehl und unser Hamburger Kollege Michael Adomat in Potsdam dabei. Hier nun das Verhandlungsergebnis:

Lineare Erhöhung für das Jahr 2011

– Einmalzahlung für die Monate Januar bis einschließlich März 2011 = 360,- Euro

– Ab 1. April 2011 1,5 Prozent Erhöhung.

Lineare Erhöhung für das Jahr 2012

– Ab 1. Januar 2012 1,9 Prozent Erhöhung

– Auf die prozentuale Erhöhung zusätzlich einen Sockelbetrag von 17,- Euro, Laufzeit bis zum 31. Dezember 2012 (24 Monate).

 

Das bedeutet im Durchschnitt 2,3 Prozent mehr für 2011 und 2,5 Prozent mehr für 2012!

Zusätzliche Verhandlungsergebnisse mit besonderer Bedeutung

Abschluss einer „neuen“ Entgeltordnung (gilt als bereinigte Entgeltordnung). Diese „neue“ Entgeltordnung soll zum 1. Januar 2012 in Kraft treten. Die „neue“ Entgeltordnung hat folgende Besonderheiten:

  • Lohngruppenverzeichnis der Arbeiter geht inhaltsgleich in die Entgeltordnung auf
  • Alle Bewährungsaufstiege – bis 6 Jahre – werden auf Antrag in die nächst höhere Entgeltgruppe übergeleitet.

Weiteres:

  • Öffnungsklausel für Landesbezirkliche Tarifverhandlungen i.S. Altersteilzeit
  • Für Auszubildende: Prozentuale Erhöhung analog wie im Tarifbereich, jedoch mit einer Einmalzahlung von 120,- Euro für die Monate Januar bis März 2011 – sowie einem Sockelbetrag von 6,- Euro ab Januar 2012.

Die DPolG Hamburg fordert, dass das Ergebnis sofort auf die Beamtinnen und Beamten übertragen wird.

 

Fachbereich Verwaltung                                                   Hamburg, 11.03.2011

Holzdamm 18
20099 Hamburg
040 - 25 40 26-0
dpolg@dpolg-hh.de