Kinderpornografie-Gesetz

Darum ist LÖSCHEN besser als SPERREN!

Die umstrittenen Sperren für Kinderpornos im Internet sind vom Tisch. Die Spitzen der schwarzgelben Koalition haben sich darauf geeinigt, das Sperrgesetz der Großen Koalition zu kippen. Kinderpornografische Inhalte im Netz sollen stattdessen künftig gelöscht werden. Vorteil: Beim Sperren blieben die Inhalte weiterhin im Netz verfügbar, nach dem Löschen sind sie hingegen beseitigt.

Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (59, FDP) sagt zu BILD: „Ein Sieg der Vernunft! Keine wirkungslosen Stoppschilder, die technisch leicht zu umgehen sind. Das Löschen funktioniert und entfernt den Dreck aus dem Netz.“

Joachim Lenders Vizechef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG); sagt zu BILD: „Egal wie es geschieht, der Kinderpornografie im Netz muss Einhalt geboten werden.“

Holzdamm 18
20099 Hamburg
040 - 25 40 26-0
dpolg@dpolg-hh.de