CO-Warner kommen – Vorerst als FuStw-Ausstattung!

Aufgrund eines Einsatzes mit verletzten Kolleginnen und Kollegen durch Kohlenstoffmonoxid (CO) forderte die DPolG Hamburg im September 2021 erneut die sofortige Ausstattung des Primärvollzuges mit Dosiswarngeräten, sog. CO-Warnern, in persönlicher Ausstattung.

Nach intensiven Gesprächen mit der Polizeiführung und den zuständigen Dienststellen wurde uns nun bekannt, dass diese Forderung in den kommenden Tagen (teilweise) umgesetzt wird. Demnach sollen vorerst alle Funkstreifenwagen des KSOD mit einem CO-Warner ausgestattet werden.

Diesen Anfang begrüßt die DPolG Hamburg außerordentlich, bleibt aber bei ihrer Forderung der zeitnahen Ausstattung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Polizeivollzuges, welche während ihrer täglichen Arbeit dieser Gefahr ausgesetzt sein könnten.

Ein besonderer Dank gilt der Polizeiführung. Dank der schnellen Entscheidung zur sofortigen Einführung sind die Kolleginnen und Kollegen zukünftig sicherer im Einsatzgeschehen.

So geht Wertschätzung!

Der Fachbereich Schutzpolizei                                              Hamburg, 19.01.2022

 

(Hier Flugblatt zum Download)

Holzdamm 18
20099 Hamburg
040 - 25 40 26-0
dpolg@dpolg-hh.de